Stadtmeisterschaften im Mixedvolleyball am 23.02.2019

Hallo liebe Volleyball – Freunde!!

Das traditionelle Volleyball – Turnier der Stadt Neustadt soll wieder ausgetragen werden.
Veranstaltungsort ist wie gehabt die Halle am Gogenkrog.

Wir weisen nochmals darauf hin, dass es sich hier um ein Turnier von Hobby-Sportlern jeden Alters handelt. Bitte achtet im eigenen Interesse darauf, dass keine Ligaspieler in eurer Mannschaft antreten, da sonst die Spielniveaus zu weit auseinander gehen. Deshalb möchten wir verstärkt reine Hobby-Mannschaften, speziell aus dem Raum Neustadt ansprechen und für dieses Turnier gewinnen und

würden uns freuen, wenn wir diese Mannschaften (wieder) zum Turnier begrüßen könnten!!!

Wer nun eine Mannschaft melden möchte,  wendet sich bitte an

Björn Burkhardt, Tel.: 04561-527780

Oder Handy.: 0174-6834734  (NEU!!)

Teilnehmen können Damen- und Mixed-Mannschaften. In den Mixed-Teams müssen mindestens jeweils zwei Frauen auf dem Spielfeld stehen!

Das Startgeld in Höhe von 12,- Euro pro Mannschaft ist im Vorwege zu überweisen.

Björn Burkhardt

BIC               GENODEF1NSH

IBAN            DE33213900080000049158

Stichwort: Stadtmeisterschaft+Teamname

 

Turnierbeginn: 10.00 Uhr; Hallenöffnung: 09.15 Uhr.

Also, Volleyballer: Termin bitte vormerken und mitspielen!

Wir freuen uns auf euch!

Björn Burkhardt

Deutsche Meisterschaften der Landesklassen im Rhönradturnen

Fünf Turner des NLC´S qualifizierten sich und durften damit für den Schleswig – Holsteinischen – Turnerverband e. V. beim 21. Deutschland Cup in Ansbach/Bayern starten. Im Wettstreit mit den besten 193 Turnern Deutschlands erreichten die Teilnehmer des kleinen Neustädter LC´s folgende Platzierungen:

11/12 Jahre

2.Platz Lenn Steffien

13/14 Jahre

11.Platz  Sophie Westphal nur im Sprung

15/16 Jahre

  1. Platz Jan Wussow
  2. Platz zusätzlich im Sprung

15/16 Jahre w.

  1. Platz Torva Franz
  2. Platz zusätzlich in der Spirale

17/18 Jahre

  1. Platz Josefine Müller

Der NLC freut sich nicht nur über die erreichten Titel, sondern auch über die persönlichen Leistungen, der an den Start gegangenen Teilnehmer/innen.