Der Reporter „Viele Siege nach Neustadt geholt“ Ehrungen und Auszeichnungen zur Jahreshauptversammlung des NLC

Von vielen interessanten Sparten beim Neustädter Leichtathletik
Club (NLC) sprach Bürgermeisterin Dr. Tordis Batscheider bei
der Jahreshauptversammlung am vergangenen Donnerstag. Im  Hotel Stadt Kiel trafen sich 27 Erwachsene und 13 Jugendliche des NLC, um zunächst ein dickes Lob der Bürgermeisterin zu ernten: „Sie haben sehr viele Siege nach Neustadt geholt und vor allem mit dem Rhönrradturnen eine unglaublich erfolgreiche Sparte.“
Dr. Tordis Batscheider kündigte zudem an, dass eine Brandverhü-
tungsschau in der Gogenkrog-Halle erhebliche Mängel aufgedeckt habe, die 2019 behoben werden sollen, inklusive einer Sanierung der Umkleiden und Duschen. In der Zeit werde es für alle starke Nutzungseinschränkungen in der Halle geben.
Grüße vom Sportring überbrachte Vorsitzender Jörg Henkel, der betonte, dass der Trainingsbetrieb in der Gogenkrog-Halle bei der Sanierung möglichst aufrecht erhalten bleiben soll – hierzu werde es Anfang April einen Termin mit Bauamtsleiterin Antje Weise geben.
In seinem Jahresbericht freute sich 1. Vorsitzender Roland Luckow darüber, dass immer mehr ältere Menschen im NLC Sport treiben. 361 Mitglieder zählt der Verein aktuell; 27 Personen sind als Übungsleiter tätig. „Leider musste das Eltern-KindTurnen
eingestellt werden, da es zu wenig Übungsleiter gibt.
Wir müssen dringend wieder junge Leute finden, die Verantwortung übernehmen wollen“, betonte Roland Luckow.
Ehrungen Mitgliedschaft:
10 Jahre: Michael John, Annette
Erich, Britt Gorski, Karl Witte, Mathilda Chandisingh, Evelin Martel,
Gerrit Hanssen, Robin Hanke, Dennis Gorski, Holger Wulf, Jonas
Knecht.
20 Jahre: Franziska Wulf, Iris Nachtweih.
30 Jahre: Cornelia Hopp, Daniela Kröger, Yvonne Noetzel.
40 Jahre: Peter Bär, Sigrun Rathje.

Ehrungen Judo: Aileen Sorg, Emilian Ertural, Maximilian Aumer, Amael Ertural, Jennifer Wild, Jason Lademann, Fynn Markus Becker, Alena  Casper, Emelie Hölzbecher, Lisa Becker, Paul Noak, Maurice Seemund, Othman Alhamrawi, Evelin Martel.
Ehrungen Rhönradturnen: Lenn Steffien, Annika Hermes, Sophie
Westphal, Torva Franz, Jan Wussow, Laura Wussow, Jonathan Damm, Lisa Wussow, Verena Markmann, Katinka Walter, Stefanie Luckow, Carmen Sähn, Anke Markmann, Andra Franz.
Wahlen: Einstimmig wiedergewählt wurden 1. Vorsitzender Roland Luckow und Kassenwart Guido Nachtweih.
Gerrit Hanssen wurde als Jugendwart bestätigt. Sandra Hartmann
wurde in Abwesenheit zur Beisitzerin wiedergewählt.

Erfolge bei den Kreismeisterschaften der Rhönradturnsparte vom NLC

Bad Schwartau; Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften am 4.März 2018 im Rhönradturnen haben sich die Vereine VFL Bad Schwartau und der Neustädter LC wieder einen langen Wettkampftag geliefert. Es haben 49 Turnerinnen und Turner insgesamt in 12 Klassen teilgenommen.

Der Neustädter LC ist mit 17 Teilnehmern in 8 Wettkampfklassen gestartet und konnte sich im Wettkampf sehr gut behaupten.Trotz eines schwer zu turnenden Hallenbodens erzielten die Neustädter tolle Erfolge, so konnten insgesamt 3 Kreismeistertitel und auch 3   Vizekreismeistertitel geholt werden.

So sind die Leistungen unser Sportler/innen im Einzelnen:

AK 9/10         2. Platz: Smilla Lau
3. Platz: Lykka Walter und Nele Neuber

AK 11/12       3. Platz: Lenn Steffien
6. Platz: Laura Neuber

AK 13/14       6. Platz: Svenja Hartmann
9.Platz: Sophie Westphal
6.Platz: Lucie Gubatz

AK 15/16       2. Platz: Torva Franz
3. Platz: Jan Wussow
5. Platz: Laura Wussow

AK 17/18       3. Platz: Josefine Müller

AK 19+           1. Platz: Lisa Wussow

AK 25+           1. Platz: Verena Markmann

AK Ü 40          1. Platz: Anke Markmann
2. Platz: Katinka Walter
4. Platz: Andra Franz

Der NLC gratuliert an dieser Stelle seinen Turner/innen noch einmal ganz herzlich zu deren außergewöhnlichen und sehr guten persönlichen Leistungen.

Bericht — 40.Stadtmeisterschaft im Volleyball

Am Samstag, dem 24. Februar fand in
der Gogenkrog-Halle unter der Schirmherrschaft
der Bürgermeisterin die 40. Stadtmeisterschaft im
Volleyball statt. Es kämpften 12 Mannschaften um
den Titel. Nach spannenden Spielen konnte die
Mannschaft „Lenster Strandhüpfer“ (Hamburg)
den zweiten Sieg in Folge feiern. Die weiteren
Platzierungen waren 2. Solero Shots (NLC), 3. Die
Zuckerschnuten, 4. Oldies&Supporters (NLC), 5.
Die Unberechenbaren (Walsrode), 6. Grömitzer
Volley‘s, 7. No Touch (TSV Neustadt), 8. SV Fehmarn,
9. Miss T & the Bad Boys (TSV Neustadt,
U16m), 10. BSV Berlin, 11. Oldenburger SV, 12.
Wendehammer.
Ein besonderer Dank gilt den Sponsoren BGN,
CDU, Der Sportmarkt, McDonald‘s Neustadt, Provinzial,
Schön Klinik, Sparkasse Holstein, SPD,
VR Bank. Nur durch die Unterstützung wurde die
Ausrichtung dieses Turniers möglich. Ein weiterer
Dank gilt Roland Luckow für die tatkräftige Unterstützung
als Turnierleitung bei der Durchführung
des Turnieres und den fleißigen Helfern vom NLC
und TSV, die sowohl beim Auf- und Abbauen geholfen
haben. (

Erfolgreiche Hamburger Meisterschaften im Rhönradturnen für den NLC

Am 17. Februar 2018 traten sechs Turner/innen des Neustädter LC bei den Hamburger Meisterschaften in Bergedorf an. Diesen ersten Wettkampf des Jahres konnten sie gleich mit sechs Medaillen beschließen.
Torva Franz belegte Platz 1 in der Kür, sowie Platz 1 im Spiraleturnen der 15/16 Jährigen. Jan Wussow kam in der gleichen Altersklasse auf Platz 3 in der Kür und Platz 1 in der Disziplin Sprung.
In der Altersklasse ü40 siegte Anke Markmann, auf Platz 3 kam Katinka Walter und auf Platz 4 Andra Franz.
Sophie Westphal erturnte sich Platz 4 in der Altersklasse 13/14.
Der gelungene Auftakt motiviert für die Kreismeisterschaften in zwei Wochen in Bad Schwartau. Der NLC gratuliert an dieser Stelle seinen Sportler/innen noch einmal ganz herzlich zu deren außergewöhnlichen und sehr guten persönlichen Leistungen.


Auf dem Foto sind zu sehen (von links nach rechts)
Verena Markmann als Kampfrichterin, Sophie Westphal,
Jan Wussow, Torva Franz, Anke Markmann und Katinka Walter.