Archiv der Kategorie: Rhönrad

Drei neue Hamburger Meister im Rhönradturnen vom Neustädter LC

Am Wochenende sind die Hamburger Meisterschaften im Rhönradturnen geprägt von kleineren Missgeschicken und (glücklicherweise verletzungsfreien) Stürzen für den Neustädter LC vorüber gegangen.

Trotz Zurückrollens und Bodenberührungen kämpfte sich Jan Wussow durch seine Kür und kam damit auf den zweiten Platz hinter dem neuen Hamburger Meister Jonathan Damm. In der weiblichen Konkurrenz errang Torva Franz den zweiten und Laura Wussow den achten Platz, während unter den Jugendlichen Josefine Müller und Tessa Lübke 12te und 15te wurden.

Mit gewohnt starken Leistungen gewannen Svenja Bollmann und Anke Markmann ihre Klassen, Stefanie Damm belegte dabei den fünften Platz unter den Erwachsenen.

Nach dieser Generalprobe bleibt nun noch ein wenig Zeit für letzte Verbesserungen vor den Schleswig-Holsteinischen Landesmeisterschaften im April in Kaltenkirchen.

5 von 8 Kreismeistertitel für den Neustädter LC im Rhönradturnen

Am Sonntag, 08.02.2015, lud der NLC als Ausrichter zu den diesjährigen 25. Kreismeisterschaften im Rhönradturnen in die städtische Gogenkroghalle.
Die 29 Turnerinnen des VFL Bad Schwartau lieferten sich einen spannenden Wettkampf mit den 16 Neustädtern.

Unter den jüngsten Teilnehmern erturnte sich Luisa Lukow den Kreismeistertitel in der Anfängerklasse, gefolgt von Henrike Cudalla (2.), Annika Hermes (3.), Ronja Fingerhut (4.), Inga Köhn (5.), Sophie Westphal (9.) und Merle Schmidt (13.).

Eine fehlerfreie Leistung zeigte auch Torva Franz und gewann den Wettkampf in der Jugendklasse. Hier standen außerdem Laura Wussow (3.Platz) und Jan Wussow (1.Platz in der männlichen Konkurenz) mit auf dem Podest.

Dieses Jahr neu in der Klasse der Jugendlichen taten sich Josefine Müller und Tessa Lübke auf den Plätzen 2 und 3 hervor, während bei den Erwachsenen sich Svenja Bollmann (1.), Verena Markmann (2.) und Anke Markmann (1. Platz Ü30) sich freuen konnten.

Der NLC bedankt sich bei allen 45 Teilnehmerinnen und Teilnehmern für diesen außerordentlich fairen Wettkampf.
Wir freuen uns nicht nur über die ersten Plätze, sondern vor allem über die von den angetreten Sportlerinnen und Sportlern gezeigten persönlichen Leistungen.

Wanderpokal geht nach Neustadt in Holstein

Hamburg – Bergedorf; Beim alljährlichen Nikolauswettkampf im Rhönradturnen, den der TSG Bergedorf in diesem Jahr am Samstag, 06. Dezember 2014 ausgerichtet hat, gingen auch traditionell die heimischen Turner/innen des NLC an den Start.

Unter den 60 Einzelteilnehmer/innen aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen war der Verein mit insgesamt 7 Teilnehmer/innen in unterschiedlichen Leistungsklassen vertreten.

Für Anke Markmann, als Trainerin, wurde ihre harte Arbeit des ablaufenden Jahres mit dem Wanderpokal der besten Nachwuchsturner/innen belohnt, hieran hatten natürlich auch die startenden Kinder ihren Anteil, der in diesem Jahr nach Neustadt in Holstein ging. Dies bedeutet, dass alle Wertungen der Kinder aus den einzelnen Vereinen zusammengezählt werden und der beste Verein den Wanderpokal erhält.

Erfolge bei den ersten offenen dänischen Meisterschaften

Der NLC ist am 29. November nach Sonderburg in Dänemark mit 7 Turner und Turnerin gefahren um festzustellen ob man sich auch mit Turnerinnen aus dem Ausland vergleichen kann.
In allen angetreten Leistungsklassen konnten Treppchen Plätze belegt werden. Als Besonderheit gab es für die Kürübungen extra Pokale, auch hier konnte der NLC 3 Pokale abräumen und hat jetzt folgende Titel:

Vize-Dänische Meisterin – Jahrgang 2000 und jünger
Torva Franz

Vize-Dänische Meisterin – Jahrgang 1999 und älter                               Anke Markmann

Dänische Meisterin – Jahrgang 1999 und älter
Verena Markmann

Besonderheiten gab es bei diesem Wettkampf für den hiesigen Verein, denn alle vier Kampfrichterinnen waren im Einsatz, wobei drei die doppelte Belastung von Turnen und Richtern in Kauf genommen haben und auch Lisa Wussow hatte ihr Debüt als Betreuerin. Diese Aufgaben wurden alle sehr gut gemeistert.