Kategorie-Archiv: Rhönrad

Erfolgreiche Hamburger Meisterschaften im Rhönradturnen für den NLC

Am 17. Februar 2018 traten sechs Turner/innen des Neustädter LC bei den Hamburger Meisterschaften in Bergedorf an. Diesen ersten Wettkampf des Jahres konnten sie gleich mit sechs Medaillen beschließen.
Torva Franz belegte Platz 1 in der Kür, sowie Platz 1 im Spiraleturnen der 15/16 Jährigen. Jan Wussow kam in der gleichen Altersklasse auf Platz 3 in der Kür und Platz 1 in der Disziplin Sprung.
In der Altersklasse ü40 siegte Anke Markmann, auf Platz 3 kam Katinka Walter und auf Platz 4 Andra Franz.
Sophie Westphal erturnte sich Platz 4 in der Altersklasse 13/14.
Der gelungene Auftakt motiviert für die Kreismeisterschaften in zwei Wochen in Bad Schwartau. Der NLC gratuliert an dieser Stelle seinen Sportler/innen noch einmal ganz herzlich zu deren außergewöhnlichen und sehr guten persönlichen Leistungen.


Auf dem Foto sind zu sehen (von links nach rechts)
Verena Markmann als Kampfrichterin, Sophie Westphal,
Jan Wussow, Torva Franz, Anke Markmann und Katinka Walter.

Drei Medaillen und viele Nikoläuse

Zum Abschluss des Jahres traten die Rhönradturnerinnen und -turner des Neustädter LCs am zweiten Adventswochenende zum Nikolauswettkampf in Hamburg am 09. Dezember an.

 

Gegen die 19 Starterinnen bei den Anfängern erkämpfte sich Michele Markow einen tollen 4. Platz. Unter den 9/10-jährigen konnte sich Lenn Steffien einen 5.Platz erturnen, während bei den 11/12-jährigen Sophie Westphal auf Platz 4 nur knapp an einem Treppchenplatz vorbei rutschte und Laura Neuber sich den 7. Platz erturnte. Ebenfalls dicht an den Medaillenrängen landete Josephine Müller mit einem 4.Platz bei den über 15 bis 18-jährigen. Hier belegte Lisa Wussow den 9.Platz.. Ganz besonders freuen konnten sich Torva Franz und Laura Wussow über ihre Gold- und Bronzemedaille, für die sie sich gegen 19 Turnerinnen bei den 13/14-jährigen behaupten mussten, sowie Anke Markmann über ihre Goldmedaille in der Erwachsenenklasse.

Wie jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit wurde die erfolgreiche Teilnahme am Turnier mit einem Schoko-Nikolaus belohnt, sodass die Sportler gestärkt und motiviert ins nächst Jahr starten können.

Die Neustädter Rhönradturner/innen wieder erfolgreich in Dänemark

Am vergangenen Wochenende fanden die 4. Dänischen Meisterschaften in Sonderborg statt. 8 Turner/innen aus Neustadt machten sich auf den Weg, um sich mit den über 80 Teilnehmern aus Dänemark, Norwegen und Deutschland zu messen.

Nach einem langen, erfolgreichen Tag, konnten gleich 4 Titel mit nach Hause genommen werden.

Die einzelnen Platzierungen:

1.Platz: Lenn Steffien AK 9/10
5.Platz: Sophie Westphal AK 11/12
6.Platz: Laura Neuber AK 11/12
7.Platz: Lucie Gubatz AK 11/12
1.Platz: Torva Franz AK 13714
1.Platz: Verena Markmann AK 19 – 29
1.Platz: Anke Markmann AK ü 30
3.Platz: Katinka Walter AK ü 30

Der Verein freut sich nicht nur über die erreichten Platzierungen, sondern auch über die persönlichen Leistungen der Turner.

Auf dem Foto sind die Turner/innen wie folgt zu sehen:

Verena Markmann, Torva Franz, Anke Markmann, Lenn Steffien, Laura Neuber, Katinka Walter, Lucie Gubatz und Sophie Westphal

Bericht beste Rhönradturnen/innen

Am Wochenende maßen sich die Besten Rhönradturner eines jeden Turnverbandes beim Deutschland Cup in Lüdenscheid/Dortmund. Drei Turner des Neustädter LC durften für den Schleswig-Holsteinischen Turnverband an den Start gehen. Jonathan Damm zeigte eine tolle Kürübung und ließ die Konkurrenz der 15/16 Jährigen weit hinter sich. Vereinskollege Jan Wussow feierte die Einweihung des neuesten  Rades des NLC (Durchmesser 2,45m) mit einem Sieg bei den 13/14 Jährigen. Trotz etwas Pech konnte sich Torva Franz noch über den 21. Platz freuen. Mit diesen zwei ersten Plätzen aus Neustadt belegt Schleswig-Holstein im bundesweiten Vergleich den 5. Platz.